28.06.2015 / Allgemein / /

„Politik auf Wanderschaft“ – Die CVP Balsthal wanderte auf den Oberberg

Nach dem Eintreffen der Wanderer am Samstag, 27.06. 2015 auf dem Inseliplatz und einem Kaffee zur Stärkung hiess es punkt 10.00 Uhr Abmarsch Richtung Oberberg. Der Weg führte durch das Dorfzentrum, über den Friedhof hinauf auf die „Bütti-Brücke“, dem ersten Etappenziel. Stefan Müller, Biologe und Nationalratskandidat, wusste über die Flora Spannendes und Interessantes zu berichten. So erstaunt es nicht, dass er schon bald den Beinamen „Blüemlidokter“ bekam. Keine Pflanze, die seinem geschulten Auge entging: Johanniskraut, Buchs, Grenobler Nelke, die übrigens in Balsthal in grosser Zahl  vorkommt, um einige Beispiele zu nennen. Weiter ging es zügig auf die „Holzflueh“, dem Hausberg von Balsthal oder wie Willy Hafner einmal sagte, dem schönsten Rednerpult im ganzen Kanton. Auch hier zeigte uns Stefan Müller Flechten, Schnecken und urtümliche Insekten, ein Mikrokosmos an Lebewesen auf einem scheinbar nackten Fels. Nach dem Genuss der wunderbaren Aussicht führte der Weg weiter auf den Oberberg, wo uns Landwirt und Nationalratskandidat Edgar Kupper erwartete. Als erstes stellte er fest, dass er als Lauperstörfer Landwirt auf Balsthaler Boden seiner Leidenschaft Landwirtschaft nachgeht. Seit dem 17. Jahrhundert besitzt seine Familie Anteile und Landstücke auf den Solothurner Jurahöhen rund um Balsthal. In einigen Schriftstücken, die uns Edgar Kupper zeigte, wird sogar die Anbauschlacht während des 2. Weltkrieges auf dem Balsthaler Oberberg erwähnt. Beim gemütlichen Bräteln konnten die Teilnehmer die von Philippe Ebener, Vizepräsident CVP Balsthal, bereitgestellten Verpflegungstaschen „Vitamin CVP“ geniessen. Nach interessanten Gesprächen mit den beiden Nationalratskandidaten Stefan Müller und Edgar Kupper nahm man den Abstieg ins Tal in Angriff. Die CVP Balsthal dankt den beiden Nationalratskandidaten für diesen interessanten Tag und wünscht ihnen viel Erfolg bei den Wahlen im Herbst.

Pierino Menna, Präsident CVP Balsthal